Die Zukunft der Werbeagenturen im technologischen Umfeld

Werbeagenturen, wie wir sie kennen, entwickeln sich zusammen mit der Einbeziehung neuer Technologien und dem Einsatz neuer Ressourcen. Die Automatisierung von Werbekampagnen zum Beispiel ist ein Konzept, das in den Ländern der ersten Welt weit verbreitet, in den Ländern Lateinamerikas aber noch nicht allgemein bekannt ist. Wie wird sich die Branche aufgrund der technologischen Innovationen des Augenblicks verändern?

Verbraucher und TechnologieEine

der wichtigsten Veränderungen, mit denen die Welt der traditionellen Werbeagenturen konfrontiert sein wird, ist die Nutzung der Technologie durch die Nutzer. Mit der Vervielfachung von sozialen Netzwerken und Content-Websites haben sich neue Möglichkeiten für den Einstieg in den Marketingbereich eröffnet. Heute kann jeder seine eigene Werbeagentur sein und seine Marke oder sein produkt auf fast jeder Website positionieren. Eine weitere wichtige Änderung betrifft die Beziehung, die Werbeagenturen zu ihren Kunden haben.

In der Vergangenheit war die Werbeagentur der Vermittler zwischen dem Produkt und dem potenziellen Kunden und suchte nach dem bestmöglichen Weg, die Botschaft zu übermitteln und zu verbreiten. Heute, und verstärkt durch die Nutzung von sozialen Netzwerken, verfügen große und kleine Marken über mehr Instrumente, um direkt mit dem Kunden zu kommunizieren. Dies hat die Beziehungen der Marketingagenturen verschlechtert. In ähnlicher Weise hat sich auch das Geschäftsmodell geändert. Im Idealfall sollte eine Marketing-Agentur Spezialisten mit größeren Fähigkeiten und Talenten einstellen, um auf der Grundlage des Produkts den besten Vorschlag zu machen. Dies erhöht natürlich die Kosten, die die Unternehmen zu zahlen bereit sind.

Daher wird die Einstellung einer Werbeagentur auf diejenige reduziert, die den wettbewerbsfähigsten Preis zu Lasten der Qualität bietet. Automatisierung von

WerbekampagnenDie

Automatisierung von Werbekampagnen, oder programmatische Werbung, ist ein relativ neues Konzept, das mit dem spanischen Startup Space boost eingeführt wurde. Wie funktioniert es? Hinter der Automatisierung verbirgt sich eine mit bestimmten Parametern programmierte Software, die durch einen Algorithmus die Wahlmöglichkeiten des Benutzers kombiniert, um Werbung anzubieten, die sich an seine Bedürfnisse anpasst. Wie funktioniert das? Wenn ein Benutzer zum Beispiel im Internet surft und Cookies von einer bestimmten Website akzeptiert, sendet er eine Art Nachricht an diese Programme. Durch die Verfolgung dieser Auswahl wählt die Software die Anzeigen entsprechend den Präferenzen der Benutzer aus. Dies erhöht die Chancen, dass diese Person zum Kunden der beworbenen Marke wird und vermeidet irrelevante Anzeigen.

Nun stellen Unternehmen nicht mehr Kanäle oder medien ein, um für ihre Marke zu werben, sondern sie stellen ein Publikum ein, an das sie sich richtet. Neue Trends und die Art und Weise, wie potenzielle Kunden mit Unternehmen interagieren, die ihre Marken positionieren wollen, bedeuten, dass Werbeagenturen ein ernsthaftes Risiko eingehen. Der Einsatz neuer Technologien zur Kommunikation mit Kunden macht Vermittler überflüssig. Ist dies das Ende der Marketingagenturen?.